Off Programm

Tanzexpress – Into the Bavarian Woods

Mi 04.03.
Pre-Trip zur Tanzzentrale der Region Nürnberg e.V.
Tafelhalle Nürnberg

Die Teilnehmer*innen treffen sich 9.00 h am Hauptbahnhof München und kehren gegen 15.00 h nach München zurück. Im Zug wird ein Frühstück angeboten.

Die Platzanzahl ist begrenzt, daher ist die Anmeldung vorab erforderlich.

Anmeldung

Bayern hat eine lebendige und innovative zeitgenössische Tanzszene – auch außerhalb von München. Mit dem ICE ist man in nur einer Stunde in der fränkischen Metropolstadt Nürnberg und der dortigen zeitgenössischen Tanzszene. Die Tanzzentrale der Region Nürnberg e.V. ermöglicht mit dem Pre-Trip „Into the Bavarian Woods“, einen Einblick in das Tanzschaffen der Region Nürnberg zu bekommen und sich mit lokalen Vertreter*innen auszutauschen. Im Rahmen eines Pitchings präsentieren ausgewählte Choreograf*innen der Nürnberger Szene in der Tafelhalle Ausschnitte aus aktuellen und neuen Arbeiten.

Veranstalter: Tanzzentrale in der Region Nürnberg e.V.

Off Programm

Durch die Stadt mit …

Die freie Tanzszene in München bietet im Rahmen der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2020 drei performative Stadtspaziergänge an, die Räume und Freiflächen von und mit lokalen Künstler*innen vorstellen.

Alle Routen starten um 10.00 h am Gasteig. Für die Routen stehen Shuttles zur Verfügung, die die Teilnehmer*innen wieder zurück zum Gasteig bringen. Auf allen Routen ist für Snacks und Getränke gesorgt.

Die Platzanzahl ist begrenzt, daher ist die Anmeldung vorab erforderlich.

Anmeldung

 

Route 1

Do 05.03.
Gasteig – Theater HochX

Treffpunkt 10.00 h
Glashalle im Gasteig

ivo theatre: “The Land’s Heart is Greater Than Its Map“
Von & mit Olivia Furber / Ramzi Maqdisi / 9T Antiope

Eine alternative Führung durch die einzige Stadt, die es zweimal gibt – einmal auf der Erde und einmal im Himmel: Yaboos. In Yaboos ist der Alltag merkwürdiger als die Fiktion. Man kann das Meer sehen, darf es aber nicht berühren, ehrlich zu sein ist illegal. Ihre Reise zu dieser entfernten Stadt wird mitten in München stattfinden. Benötigt werden lediglich feste Schuhe und eine offene Vorstellungsgabe.

11.30 h Theater HochX
Performatives Symposium „Transtopie“
Mit CHAKKARS, Taigué Ahmed, Mario Lopez, asperformance, NON Company

In kurzen Impulsvorträgen und mit performativen Demonstrationen bearbeiten lokale Künstler*innen unterschiedliche Ansätze, durch politische Kunst durchlässige Räume innerhalb der Gesellschaft zu erschaffen. Wie entstehen Strukturen, die Veränderung möglich machen?

ca. 13.30 h Shuttle zurück zum Gasteig

 

Route 2

Fr 06.03.
Iwanson International School – Tanztendenz e.V.

Treffpunkt 10.00 h
Glashalle im Gasteig 

10.30 h
Iwanson International
Offene Studios, Kaffee & Kuchen

Start zu einem Spaziergang mit historischem Audioguide durch das Westend vorbei an der Bavaria über die Theresienwiese zur Tanztendenz. Begleitet wird diese Route von Student*innen der Iwanson International School of Contemporary Dance in einer Choreografie der Münchner Choreografin Katja Wachter.

12.00 h
Tanztendenz München

Unter dem Leitmotiv „Künstler für Künstler“ ist die Ziel-setzung von Tanztendenz München e.V. Freiraum für Tanz zu schaffen – zum Recherchieren, Experimentieren und Fixieren. Dazu unterhält die Choreograf*innenvereinigung drei Studios und ein Organisationsbüro im Lindwurmhof. Nach einer Besichtigung des Probenzentrums gibt es im Rahmen eines Speed-Dating die Möglichkeit, sich mit Tanzschaffenden auszutauschen. Die Begegnung wird von der Münchner Choreografin Ceren Oran moderiert.

ca. 13:30 h Shuttle zum Gasteig
 

Route 3

Sa 07.03.
Schwere Reiter – Import Export

Treffpunkt 10.00 h
Glashalle im Gasteig 

10.30 h
Schwere Reiter

In Objektkostümen von Robert Kis nach Ideen von Helmut Ott und Katja Wachter werden die Tänzer*innen Katrin Schafitel, Vivien Holm, Ludger Lamers, Anise Smith u.a. zu lebenden Skulpturen. Mensch, Material und Bewegung gehen eine Symbiose ein – zahllose Schichten aus rosa Packfolie zittern, gelbe Schaumstoffbälle tanzen, weiße Kunststoffbahnen drehen sich spiralförmig.

11.30 h
PATHOS München

Es wird ein 15-minütiger Ausschnitt aus der Produktion „Aureol“, eine audiovisuelle Installation mit Tanzperformance, gestaltet von den Student*innen Interaktiver Medien an der Hochschule Augsburg, gezeigt.

12.00 h
MUCCA

Besuch des MUCCA mit der Möglichkeit, die Räumlichkeiten, sowie laufende Workshops einer indischen Tanzgruppe und des Entity Theatre kennenzulernen.

12.30 h
DANCE | tanznetz.de

Ein kurzer Besuch im Büro von DANCE, dem Internationalen Festival für zeitgenössischen Tanz der Stadt München (17. Ausgabe: 2021) und tanznetz.de, führendes deutschsprachiges Internetportal für professionellen Tanz, beides geleitet und kuratiert von Nina Hümpel.

12.45 h
Tanzbüro München, Studio 2

Das internationale Austauschprojekt “Meeting Points” ist die erste Kooperation zwischen dem Tanzbüro München und The Work Room Glasgow. In zwei einwöchigen Research Labs haben die beteiligten Choreograf*innen die Möglichkeit, sich ohne Produktionsdruck künstlerisch auszutauschen. Nach der ersten gemeinsamen Arbeitswoche im Oktober 2019 treffen sich Sahra Huby und Ceren Oran (München), sowie Rob Heaslip und Tamsyn Russell (Glasgow) für das zweite Research Lab während der TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND in München und öffnen die Türen ihres Studios.

13.15 h
Import Export

Mittagessen und Treffpunkt für lokale und auswärtige Künstler*innen und Veranstalter*innen

 

Konzept & Veranstalter: Theater HochX, Iwanson International School of Contemporary Dance, Tanztendenz München e.V. Förderer: Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, Bezirkausschuss Sendling